Ausbildung: Integraler Gesundheitscoach 2019

Coachen mit dem spirituellen Still(e)punkt – unserem immerwährenden Zugang zu Gesundheit

Beginn: 21.06.2019

Sie möchten Menschen in einer anderen Qualität
coachen und begleiten?

N

Sie spüren, dass Ihre Wahrnehmung über „die Norm“ hinausgeht und das Unsichtbare, Unhörbare und Unsagbare berührt?

N

Sie möchten Ihrem inneren Auftrag folgen und Ihr Bewusstsein in den Dienst einer über Sie hinausweisenden Situation stellen?

N

Sie haben das Gefühl, dass herkömmliche Coaching-Konzepte an ihre Grenzen stoßen?

N

Ihnen geht es um mehr, als Ihren Klienten lediglich Instrumente und Methoden an die Hand zu geben, damit sie in einem System weiterbestehen, unter dem sie eigentlich leiden.

N

Ihnen ist es ein Bedürfnis, Ihr spirituelles Selbst in Ihre Arbeit zu integrieren?

N

Sie möchten Menschen auf dem Weg zu einer tiefen inneren Verbindung mit sich selbst begleiten?

Sie wollen einen Schritt weitergehen? Erfahren Sie mehr!

Integrales Gesundheitscoaching:
Ihre Hochsensibilität wird zur Zukunftskompetenz

Unsere Gesellschaft braucht Integrales Gesundheitscoaching, weil…

stressbedingte Krankheiten stark zunehmen und immer mehr Menschen hochsensibel reagieren – ebenso wie es die originär Hochsensiblen längst tun: Sie suchen im Coaching dringend nach einem grundlegend anderen Umgang mit diesen für sie krankmachenden Umständen

Suchende Menschen stellen andere Fragen, weil…

sie ahnen, dass hinter ihren beruflichen oder privaten Problemen ein tiefer innerer Wertekonflikt steckt, der mit herkömmlichen Coachingmethoden wie z. B. Stress- und Selbstmanagement weder berührt noch bearbeitet werden kann.

Coaching im Spiegel grundsätzlicher Fragen menschlichen Daseins, weil…

bei Aurum Cordis ausgebildete Integrale Gesundheitscoaches fähig sind, auf die drängenden Fragen ihrer Klienten einzugehen und sie durch einen tiefen Coaching-Prozess zu begleiten, der sowohl deren inneren Wertekonflikt als auch deren Lebensvision in den Fokus nimmt.

Der spirituelle Still(e)punkte als größte Gesundheitsressource, weil…

er die lang gesuchte Verbindung zu uns selbst ist – ein innerer Freiraum in jedem von uns, der es uns ermöglicht, bislang stressbelastete Situationen völlig neu zu bewerten, mit ihnen souveräner umzugehen und die emotionale Sogwirkung unserer Lebensvision zu nutzen.

Ein einzigartiges Ausbildungskonzept für die Herausforderungen unserer Zeit, weil…

Sie sich während der Ausbildung der Bedeutung des spirituellen Still(e)punkts bewusst werden und erfahren, wie Sie damit professionell, wirksam und verantwortungsbewusst im Coaching arbeiten: Ihre Klienten erkennen völlig neue Optionen für die Lösung ihrer beruflichen und privaten Probleme – sie kommen in die lang ersehnte Kraft der Übereinstimmung mit sich selbst.

Was Sie während der Ausbildung zum Integralen Gesundheitscoach
erfahren und gewinnen

Die Ausbildung Integraler Gesundheitscoach bei Aurum Cordis ist eine vollwertige Qualifizierung, die sich grundlegend von anderen Coaching-Ausbildungen unterscheidet.

Was Sie konkret erfahren und gewinnen?

N

exzellente Coaching-Kompetenzen, die Sie dazu befähigen, Ihre Klienten mit großer Wirksamkeit zu begleiten

N

ein Bewusstsein davon, wie Spiritualität als stärkste Gesundheitsressource wirksam wird

N

intensive Selbsterfahrung aufgrund tiefer Reflexionsgespräche

N

Fachwissen zu Hochsensibilität, Gesundheit und Leistungsfähigkeit

N

umfassende Kompetenzen, die es Ihnen erlauben, aus Ihrem spirituellen Gewahrsein professionell und wirksam in Coaching und Beratung zu handeln

N

Praxisberichte aus der Arbeit mit Hochsensibilität aus erster Hand

Ihre berufliche Perspektive nach Abschluss der Ausbildung

Neuausrichtung und Weiterentwicklung

Die Ausbildung Integraler Gesundheitscoach ermöglicht Ihnen sowohl die berufliche Neuausrichtung als Coach als auch die tiefe fachliche Weiterentwicklung, wenn Sie bereits begleitend tätig sind (z. B. als Coach, Berater, Pädagoge oder Therapeut).

Vorhandene Qualifikationen integrieren

Sie können die Ausbildung Integraler Gesundheitscoach als eine Art „Gefäß“ betrachten, in das Sie bereits vorhandenen Ausbildungen und sinnvoll integrieren können – unabhängig davon, wie Sie sich später positionieren möchten oder welche konkrete Berufsbezeichnung Sie wählen werden.

Marktposition und Selbstmarketing

Aurum Cordis legt wert darauf, dass Sie während der Ausbildung Ihre individuelle Marktpositionierung und dazu passende Selbstmarketingstrategien entwickeln – ungeachtet dessen, ob Sie sich nach Abschluss der Ausbildung selbstständig machen oder Ihre Kompetenz auf andere Art und Weise in Ihre Arbeit integrieren möchten.
Sie wollen einen Schritt weitergehen? Erfahren Sie mehr!

Stimmen unserer TeilnehmerInnen

Neue Dimensionen an Coaching Kompetenz

Jahrzehntelang war ich auf der Suche…. jetzt lebe ich mein volles Potenzial. Mit der Weiterbildung zum Integralen Gesundheitscoach habe ich mir ganz neue Dimensionen und Ebenen an Coaching-Kompetenz erschlossen und selbst erfahren, was in mir steckt – wie meine Vision andere inspiriert. Dieses prozessorientierte Coaching ist vor allem für hochsensible Personen ein Geschenk, die aus herkömmlichen Business-Coachings nur wenig Nutzen ziehen, weil diese den Kern ihrer Bedürfnisse verfehlen. In meinem persönlichen Coaching für Führungskräfte und Unternehmer ist es für mich täglich eine wahre Freude zu sehen, wie sich innere Konflikte und selbst sabotierende Blockaden auflösen. Wie sie dadurch klar und kraftvoll handeln, Veränderung schaffen und dem Wandel in stürmischen Zeiten gelassen entgegensehen. Sie kennen sich selbst.
Ich empfehle die Ausbildung allen wahrnehmungsstarken Coaches, die Menschen begleiten, sich selbst zu erkennen und ihr volles Potential zu leben. Regine Wolf

Prozessorientiert und mit großer Tiefe

Was die Ausbildung bei Aurum Cordis von anderen Coaching Ausbildungen unterscheidet ist das Arbeiten mit der Dialogischen Intelligenz, die Integration von Lebensvision und Drama in den Coaching Prozess und die Einbeziehung der verschiedenen Bewusstseinsebenen. Die Ausbildung ist prozessorientiert und hat ein große Tiefe, die man in anderen Coachingausbildungen in dieser Intensität nicht findet.

Für mich persönlich ist die Arbeit im offenen Dialograum besonders wichtig. Diese wurde zum zentralen Bestandteil meiner eigenen Arbeit als Coach.

Jutta Böttcher und Christian Schneider schaffen in der Ausbildung zum IGC einen geschützten Raum, in dem ich mich als komplex denkend und vernetzt wahrnehmender Mensch am richtigen Platz fühle und bei mir selbst ankommen kann.

Ich habe durch die Ausbildung ein neues Selbstverständnis für meine tiefe Wahrnehmung entwickelt.

Den IGC-Kurs kann ich allen empfehlen, die ein integrales Bewusstsein für ihren „heilen Kern“ erfahren und auch weitergeben möchten. Dipl.-Phys. Thomas Weihrich

Tiefgründige Haltung statt platter Methodik

Die Ausbildung zum Integralen Gesundheitscoach habe ich als wertige Ergänzung zu meiner klassischen Coaching-Ausbildung gewählt, da mich besonders die natürliche Verbindung von Coaching zur Hochsensibilität interessierte. Die inhaltliche Tiefe, die flexible Einbindung von Teilnehmerbedürfnissen und die Fundierung der Dozenten sprechen für sich. Besonders angesprochen hat mich die Mischung aus hilfreichen und fachlich sondierten Modellen in Verbindung mit der pragmatischen Umsetzung dieser an realen und konstruierten Fallbeispielen.
Ich freue mich, die neu gewonnenen Erkenntnisse in die berufliche Praxis als Coach und Trainerin einbringen zu können und bin jedes Mal erstaunt über die verblüffenden Erfolge. Immer öfter gelingt es mir Gelerntes und Erfahrenes umzusetzen und einen Mehrwert für meine Kunden zu erzeugen.
Ich empfehle gerne diese Ausbildung an Menschen weiter, die sich persönlich entwickeln möchten, denen tiefgründige Haltung wichtiger ist als platte Methodik und die Interesse haben, entschleunigt Inhalte zu erleben und nachhaltig zu lernen. Nadine Sperling-Kröger

Intensive Bewusstseinsreise zu mir Selbst

Für mich war die Ausbildung zum IGC eine intensive Bewusstseinsreise zu mir Selbst. Durch die Seminarinhalte, unterstützenden Gespräche der beiden Seminarleiter sowie Co-Trainern und der sehr wertvolle Austausch innerhalb der Gruppe, immer in einem geschützten und vertrauten Raum, hat sich für mich ein neuer Handlungsspielraum eröffnet. Ich kann mich heute nach einem stressigen Tag viel besser und schneller ressourcieren. Ich vertraue immer mehr meiner Intuition! Da ich ein Bewusstsein über meine Fähigkeiten, Talente und Werte bekommen habe, ist meine berufliche Orientierung endlich klarer geworden. Silvia Schäfer

Wegweisendes und innovatives Angebot

Aus meiner Sicht ist die Weiterbildung zum Integralen Gesundheitscoach ein wegweisendes und innovatives Angebot, sowohl für wahrnehmungsstarke Menschen in heilenden, beratenden oder coachenden Berufen, als auch für Führungspersönlichkeiten und Mitarbeiter in der Personalentwicklung.

Jutta Böttcher und Christian Schneider empfinde ich als inspirierende Kursleiter. Voller Klarheit und mit beiden Füßen auf dem Boden laden sie uns ein, an ihrem profunden Wissen und ihrer großen Erfahrung teilzuhaben. Sie leben die Werte, die sie vermitteln und begleiten uns mit Warmherzigkeit, Verstand und (Hoch)Sensibilität durch das Jahr. Vera Steisslinger

Der Mensch in all seinen Dimensionen betrachtet

Nach einer „klassischen“ Coaching-Ausbildung und drei Jahren Berufserfahrung als Business-Coach bedeutete für mich die Weiterbildung zum Integralen Gesundheitscoach eine äußerst wertvolle Vertiefung meiner Arbeit. Wesentlich klarer als zuvor ist mir dabei geworden, wie ich zukünftig arbeiten möchte und was mich dabei – bereichert durch die Inhalte der Qualifikation – von anderen Angeboten unterscheidet.

Sowohl der Coachee als auch der Coach werden bei dieser Weiterbildung in all ihren Dimensionen betrachtet. Hierzu gehören für mich die körperliche, die psychisch-emotionale, die mentale und – was häufig vernachlässigt wird – gerade auch die geistig-spirituelle Ebene. Jutta Böttcher und Christian Schneider habe ich dabei als zwei Kursleiter erlebt, die in Praxis und Theorie gleichermaßen zu Hause sind und die sich in ihren Persönlichkeiten, ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren, zum Wohl des Ganzen sehr gut ergänzen. Michael Bernhard

Eine andere Sichtweise auf die Welt

Integraler Gesundheitscoach – ich mag das „integral“ besonders, weil es mir das Gefühl von Freiheit verleiht. Es ist eine andere Sichtweise auf die Welt, die mir ohne die Begegnung mit Aurum Cordis sehr wahrscheinlich verborgen geblieben wäre. Für diese Entdeckung bin ich sehr dankbar. Nun vernetzen sich meine Neigungen zu Kunst, Wissenschaft und Coaching zu etwas Neuem, aus dem sich schöpfen lässt.

Dieses Prinzip – die Integration eines dualen Problems in einem größtenteils intuitiv stattfindenden Prozess hat mich als hochsensible Coachee sehr angesprochen, so dass ich mich entschlossen habe, selbst eine Coaching-Ausbildung zu beginnen und meine Wahrnehmung noch intensiver zu schulen. Astrid Claus

Mich selbst viel besser kennen gelernt

Die für mich wichtigste Erfahrung bzw. der für mich wichtigste Nutzen aus der Ausbildung zum IGC ist meine persönliche Weiterentwicklung. Ich habe mich selbst viel besser kennen gelernt, habe erfahren und gespürt, welche Bedeutung und Stärken in einigen meiner „Eigenheiten“ stecken können.

In vielen Situationen kann ich nun gelassener reagieren, habe einen anderen, noch umfassenderen und gleichzeitig klareren Blick auf viele Dinge. Das kommt mir sowohl privat als auch in meinem Beruf als Grundschullehrerin zu gute. Mit neu gewonnener innerer Ruhe kann ich Schülerinnen und Schüler noch besser „abholen“ und unterstützen.

Ich bin sehr froh darüber, diese Ausbildung gemacht zu haben, froh darüber „unterwegs“ zu sein und bin gespannt, was sich noch alles daraus weiterentwickeln wird. Anja Gerken

Ihre Ausbildungsleiter

Jutta Böttcher

Jutta Böttcher

Gesundheitscoach, HSP-Coach, Fachberaterin für Familien mit hochsensiblen Kindern, Expertin und Dozentin zum Thema Hochsensibilität

Mit dem Ziel, für die Situation Hochsensibler ein neues Verständnis zu schaffen und deren Begabungen wie Intuition, Empathie, Feinsinnigkeit, Reflexionsvermögen und Kreativität auf stimmige Weise integrieren zu können, berät Jutta Böttcher mittlerweile auch Unternehmer und Organisationen.

Im Rahmen ihrer Arbeit im Expertenverbund von Aurum Cordis leitet sie neben ihrer persönlichen Beratung auch eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Gruppenveranstaltungen für Hochsensible.

{
Meine Begeisterung für diese Weiterbildung wächst beständig in der Erkenntnis, dass Hochsensibilität eine Zukunftskompetenz ist, die wir gesellschaftlich nicht verlieren dürfen, wenn wir die komplexen Themen unserer Zeit erfolgreich lösen wollen. Es macht mir große Freude, die große Sehnsucht der Hochsensiblen nach Mitwirkung an der Gestaltung einer lebensfreundlicheren Welt in eine wirksame Kraft zu wandeln. Die Zeiten von Vergeblichkeit und Hoffen sind zu Ende. 20 % Hochsensible, die ihrer Art zu sein, folgen dürfen, haben die Fähigkeit, neue Wege aufzuzeigen. Diese Weiterbildung ist eine Form meines Beitrages dazu!
Christian Schneider

Christian Schneider

Unternehmerberater, Gesundheitscoach und Coach für Führungskräfte, Experte und Dozent zum Thema Hochsensibilität

Mit dem Ziel, den tiefen Veränderungsimpuls von Hochsensiblen in ein Erfolgsmodell zu wandeln, findet er bei seinen Kunden und Klienten Anerkennung und Begeisterung. Für Unternehmer und Selbständige werden Lebensvisionen erarbeitet, die in umsetzbare Geschäftsmodelle einfließen. Marketing und Vertriebskonzepte krönen den Erfolg dieser Geschäftsplanung.

Im Rahmen seiner Arbeit im Expertenverbund von Aurum Cordis leitet er neben seiner persönlichen Beratung auch eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Ausbildungen für Hochsensible.

{
Meine tiefe Motivation im Coaching wie in der Weiterbildung besteht darin, hochsensiblen Menschen ihren inneren Stillepunkt spüren zulassen. Ich möchte sie ermutigen, die Kraft ihrer Bestimmung zu nutzen und daraus erfolgreich zu sein. Denn jeder Mensch hat das Recht der zu sein, der er ist.

Fachbuch Hochsensibilität

Worauf es bei der Begleitung Hochsensibler ankommt

Jutta Böttcher und Christian Schneider sind Herausgeberin und Mitautor des ersten Fachbuchs Hochsensibiltät. Das Buch erscheint im Verlag Fischer & Gann. Für Therapeuten, Coaches, Berater und jeden interessierten Laien.

Sie mögen es gern persönlicher?

Ein signiertes Exemplar können Sie auch direkt bei Aurum Cordis bestellen. Verbindliche Vorbestellung ab sofort unter info@aurum-cordis.de.

Sie wollen einen Schritt weitergehen? Erfahren Sie mehr!

Welche Kompetenzen Sie während der Ausbildung entwickeln

Um als Integraler Gesundheitscoach Menschen in einer anderen Qualität umfassend, wirkungsvoll und professionell begleiten zu können, benötigen Sie spezielle Kompetenzen. Dank unserer langjährigen Erfahrungen wissen wir bei Aurum Cordis, dass Hochsensible bereits viele dieser Kompetenzen in sich tragen – ohne sich darüber bewusst zu sein oder sie professionell zu nutzen. Hier knüpft unser einzigartiges Ausbildungskonzept an.

Sie entwickeln folgende Kompetenzen:

Raumkompetenz

Sie lernen mit Raumhaftigkeit umzugehen – der Grundlage, um Ihre Klienten aus dem spirituellen Still(e)punkt coachen zu können.

Strukturkompetenz

Sie lernen vier grundlegende Coachingmethoden kennen, die Ihrer Raumkompetenz die nötige Freiheit lassen und gleichzeitig Ihre Klienten zu den selbst beschriebenen Zielen führen.

Selbstreflexionskompetenz

Sie lernen die Signale Ihrer eigenen tiefen spirituellen Verankerung während des Coachingprozesses zu deuten, sodass Sie den Coaching-Prozess professionell lenken können.

Module der Weiterbildung

Modul I: Coaching Grundlagen
  • Grundlagen von Integraler Gesundheit
  • Perspektivwechsel im Coaching
  • Der klassische Coachingprozess
  • Stimmige Coachingziele planen
  • Ressourcenarbeit und Feldwahrnehmung
  • Intensivübung: Der klassische Coachingprozess
Modul II: Spiritualität und Gesundheit
  • Gesundheit als dynamischer Prozess
  • Gesundheitserreger des inneren Systems
  • Spiritualität im Integralen Gesundheitscoaching
  • Innerer Beobachter und arbeiten im Dialogischen Raum
  • Der Fulcrum – Coachen aus dem spirituellen Still(e)punkt
  • Intensivübung: Dialograum
Modul III: Integrales Gesundheitscoaching Teil 1
  • Grundlagen des Integralen Gesundheitscoachings
  • Coachingmethode „Sinn- und Werte-Coaching“
  • Arbeiten mit dem Lebensdrama, der Lebensvision und dem Still(e)punkt
  • LIVE Übung: Die WARUM-Frage – was ist mein innerer Auftrag?
  • Coachingmethode „Erlebniskonflikt Coaching“
  • LIVE- und Intensivübung: Erlebniskonflikt Coaching
Modul IV: Emotionale und mentale Gesundheit
  • Grundlagen des Integralen Gesundheitscoachings
  • Coachingmethode „Sinn- und Werte-Coaching“
  • Arbeiten mit dem Lebensdrama, der Lebensvision und dem Still(e)punkt
  • LIVE Übung: Die WARUM-Frage – was ist mein innerer Auftrag?
  • Coachingmethode „Erlebniskonflikt Coaching“
  • LIVE- und Intensivübung: Erlebniskonflikt Coaching
Modul V: Integrales Gesundheitscoaching Teil 2
  • Coachingmethode „Dynamisches Ressourcen-Coaching“
  • LIVE Coaching: Dynamische Ressourcen entwickeln
  • Coachingmethode „Dynamisches Selbstmanagement-Coaching“
  • Integrales Gesundheitscoaching als holistisches Coaching Modell
  • Intensivübung: Wahrnehmungslandkarten verändern
  • Intensivübung: CASTLE Prinzipien
Modul VI: Hochsensibilität und Bewusstsein
  • Multidimensionalität von Hochsensibilität
  • Integrales Modell von hochsensibler Wahrnehmung
  • Theorie U nach Otto C. Scharmer
  • Sensitive Leadership, High Sensation Seeker und Changemaker
  • Praxis Tipps zu Gesundheitscoaching, Familienberatung, Berufs- und Führungskräftecoaching
  • LIVE Coaching „Integrales Gesundheitscoaching“
Modul VII: Selbstmarketing
  • Positionierung im Coachingmarkt
  • Erarbeiten eines stimmigen Geschäftsmodells
  • Ermitteln des Zielkunden und seiner Themenstellung
  • Herausstellen der Mehrwerte und Alleinstellungsmerkmale
  • Strategien für die Marktkommunikation
  • Zusammenarbeit mit Multiplikatoren
Modul VIII: Coaching Excellence
  • Präsentation der Fallbeschreibungen aus dem Übungscoaching-Prozess
  • Vorstellung der Projektentwürfe zur Positionierung als Integraler Gesundheitscoach
  • Abschluss Übungscoaching mit anschließendem individuellen Feedback
  • Gemeinsam feiern wir im Rahmen einer Zeremonie den erfolgreichen Abschluss Ihrer Weiterbildung

Daten und Fakten

Ort

Aurum Cordis
Seminarraum 1
Stader Straße 32
21614 Buxtehude
E-Mail: info@aurum-cordis.de

Preis

Sonderpreis zur Bucherscheinung:
7.490,00 € inkl. Mwst.
mit 500 € Frühbucherrabatt bis zum 30.11.2018

Eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich.

Termine

Der IGC 2019: (alle Termine von Freitag bis Sonntag)

IGC-Modul I 21.06. – 23.06.2019

IGC-Modul II 16.08. – 18.08.2019

IGC-Modul III 18.10. – 20.10.2019

IGC-Modul IV 13.12. – 15.12.2019

IGC-Modul V 24.01. – 26.01.2020

IGC-Modul VI 06.03. – 08.03.2020

IGC-Modul VII 27.03. – 29.03.2020

IGC-Modul VIII 17.04. – 19.04.2020

Vereinbare Sie jetzt Ihren Rückruftermin

1 + 11 =

Datenschutzhinweis: Beim Abschicken dieses Formulars werden Ihre Daten über eine sichere Verbindung übertragen. Ihre Daten werden zu Beantwortung weiterverarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr dazu unter Datenschutz.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?